Junior- und Senior-Verkäufer: Gehälter, Verantwortlichkeiten und Karrierewege

Veröffentlicht am

Es kann eine vorgefasste Meinung herrschen, dass Verkäufer viel verdienen, selbst wenn man gerade erst anfängt, und noch mehr, wenn man bereits ein erfahrener Mitarbeiter ist. Da fragt man sich manchmal, wie hoch das Gehalt eines Verkäufers wirklich ist. Was ist der Unterschied zwischen den Gehältern von Junior- und Senior-Verkäufern?

In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Junior- und Senior-Verkäufern nicht nur in Bezug auf den Verdienst, sondern auch in Bezug auf die Aufgaben und die Karriereentwicklung erläutert. Außerdem erfahren Sie, wie lange es dauert, bis man ein leitender Angestellter wird. Wenn Sie also wissen wollen, wie Sie im Vertrieb erfolgreich werden können, dann lesen Sie weiter, denn dieser Artikel ist für Sie.

Was ist ein Vertriebsmitarbeiter?
Ein Verkäufer ist eine Person, deren Hauptaufgabe darin besteht, Produkte, Lösungen oder Dienstleistungen an Kunden zu verkaufen. Ein Verkäufer kann Verkaufsfunktionen entweder physisch oder virtuell ausüben. Beispiele für diese Funktionen sind der Verkauf eines physischen Produkts in einem Geschäft oder der Verkauf von Online-Kursen über das Internet.

Junior- und Senior-Verkäufer: Verantwortungsbereiche
Obwohl beide die Hauptfunktion des Verkaufens haben, haben Junior- und Senior-Verkäufer unterschiedliche Aufgabenbereiche mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten. Senior-Verkaufsprofis verfügen beispielsweise über jahrelange Verkaufserfahrung, weshalb sie in der Regel die Arbeit der Junior-Verkäufer leiten, schulen und beaufsichtigen. Werfen wir einen genaueren Blick auf ihre Aufgaben.

Jobbeschreibung für Junior-Verkäufer

  • Recherchieren. Eine der Aufgaben von Junior-Verkäufern ist es, die Bedürfnisse ihrer potenziellen Kunden zu verstehen. Sie interagieren mit Kunden und stellen ihnen Fragen oder recherchieren online, um Leads zu generieren. Bevor sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, müssen sie zunächst recherchieren und Informationen über den Markt und die Kunden einholen.
  • Informieren der Kunden. Einer der wichtigsten Aspekte des Verkaufs ist es, potenzielle Kunden aufzuklären und ihnen genügend Informationen zu geben. Junior-Verkäufer müssen den Kunden relevante Angebote unterbreiten, um ihr Unternehmen gut zu vertreten und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
  • Aufbau von Kundenbeziehungen. Die Pflege von Kundenbeziehungen kann den Jahresumsatz eines Unternehmens erheblich beeinflussen. Daher gehört es zu den Aufgaben eines Juniorverkäufers, Beziehungen zu bestehenden Kunden zu pflegen und Beziehungen zu neuen Kunden aufzubauen.
  • Unterstützung des Verkaufsteams. Junior-Verkäufer tragen dazu bei, die vom Vertriebsleiter festgelegten Verkaufsziele zu erreichen. Zu diesem Zweck nutzen sie das transaktionale Verkaufsmodell, um die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens zu bewerben. Sie können auch verschiedene Verkaufskampagnen durchführen und auf Einwände oder Fragen von Kunden eingehen, um einen Geschäftsabschluss zu gewährleisten.
  • Werbung für das Unternehmen. Wenn Junior-Vertriebsmitarbeiter Verkaufsaktivitäten durchführen, werben sie bei potenziellen Kunden stets für das Unternehmen. Sie verbringen Zeit damit, die spezifischen Verkaufstechniken und Produkte des Unternehmens zu verstehen, um sie gut zu bewerben.
    Stellenbeschreibung für Senior Salesperson

Senior Salesperson Stellenbeschreibung

  • Verwaltung aller Verkaufsprozesse. Leitende Vertriebsmitarbeiter führen genaue Aufzeichnungen über Verkaufschancen und Gesamtverkäufe, potenzielle und aktuelle Kunden und deren Position im Verkaufstrichter. Außerdem erstellen sie regelmäßig Verkaufsberichte und Gebietsstrategien. Gelegentlich sind sie auch an der Beurteilung der Verkaufsleistung von Juniorvertretern beteiligt.
  • Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen. Ein leitender Vertriebsmitarbeiter entwickelt und pflegt langfristige Geschäftsbeziehungen zu Kunden. Da sie über fortgeschrittenere Kenntnisse in der Analyse des Verbraucherverhaltens verfügen und wissen, wie sie die Vorlieben der Kunden ermitteln können, nutzen sie diese Fähigkeiten, um treue Kunden zu gewinnen und aufzubauen.
  • Entwickeln und Analysieren von Verkaufsstrategien. Leitende Vertriebsmitarbeiter entwickeln und bewerten die Wirksamkeit von Vertrieb und Betrieb, um die erforderlichen Anpassungen vorzunehmen. Damit tragen sie dazu bei, dass das Unternehmen seine Verkaufsziele und die allgemeinen Geschäftsziele erreicht. Sie legen Zielvorgaben fest und analysieren den Markt, die Wettbewerber und die Vertriebskanäle.
  • Führen von Verkaufsteams. Leitende Vertriebsmitarbeiter müssen einen gesunden Wettbewerb im Vertriebsteam fördern, da sie die Messlatte für den Erfolg im Unternehmen festlegen. Sie sind für die Festlegung der Verkaufsziele für jedes Quartal verantwortlich und müssen daher wissen, wann sie Druck ausüben und wie sie die Stimmung im Team aufrechterhalten können.
  • Coaching von Junior-Vertriebsmitarbeitern. Ein Senior-Vertriebsmitarbeiter coacht Junior-Vertriebsmitarbeiter bei der Identifizierung potenzieller Kunden und gibt ihnen umsetzbare Verkaufstipps. Außerdem stellen sie neu eingestellte Vertriebsmitarbeiter ein, schulen sie und geben ihnen allgemeine Anleitung.

Gehälter von Junior- und Senior-Verkäufern 

Die Gehälter von Junior- und Senior-Verkäufern hängen von verschiedenen Faktoren ab. Da erfahrene Vertriebsmitarbeiter über mehr Erfahrung in der Branche verfügen, verdienen sie mehr als Junior-Vertriebsmitarbeiter. In den folgenden Abschnitten werden die Gehaltsunterschiede zwischen Junior- und Senior-Verkäufern erläutert.

Gehalt von Junior-Verkäufern

Laut ZipRecruiter liegt das durchschnittliche Grundgehalt von Junior-Vertriebsmitarbeitern bei 39.496 $ pro Jahr. Auf derselben Seite finden Sie, dass die durchschnittliche Gehaltsspanne von Junior-Verkäufern zwischen 14.500 $ und 69.500 $ liegt. Das Gehalt eines Junior-Vertriebsmitarbeiters kann sich je nach Qualifikationsniveau und Erfahrung erhöhen.

Gehalt für Senior Salesperson

Aus den Daten von ZipRecruiter geht hervor, dass das durchschnittliche Grundgehalt eines leitenden Vertriebsmitarbeiters bei 75.559 $ jährlich liegt. Im Minimum verdienen Senior Salespersons $29.500, und sie können maximal $107.000 pro Jahr verdienen. Der Grund für das höhere Durchschnittsgehalt von Senior-Vertriebsmitarbeitern liegt darin, dass sie bereits Verkaufsfähigkeiten entwickelt haben, die es Unternehmen ermöglichen, mehr Wert und Einnahmen zu erzielen. 

Wie lange dauert es, ein Junior-Vertriebsmitarbeiter zu werden?

Im Durchschnitt braucht ein Junior-Vertreter bis zu drei Monate, um grundlegende Vertriebsfähigkeiten zu entwickeln.  Um im Verkauf kompetent zu werden, braucht ein Junior-Vertreter mindestens neun Monate und 15 Monate, um ein Spitzenverkäufer zu werden. Es kann einige Zeit dauern, bis man die Vertriebsfähigkeiten beherrscht, wenn man gerade erst als Junior-Vertreter anfängt, aber man muss nur einen unerschütterlichen Willen, Verkaufstalent und eine angemessene Vertriebsausbildung haben, um erfolgreich zu sein.

Wie lange dauert es, ein leitender Vertriebsmitarbeiter zu werden?

Sie können in nur zwei Jahren zum Senior Sales Representative aufsteigen, wenn Sie sich ein fundiertes Wissen über Verkaufsstrategien angeeignet haben. In vielen Fällen benötigen Sie einen Abschluss in Betriebswirtschaft oder Marketing, um leitender Vertriebsmitarbeiter zu werden. Auch leitende Angestellte mit Management- und Führungserfahrung können schnell in höhere Vertriebspositionen aufsteigen.

Karriereweg und Aufstieg vom Junior zum Senior Salesperson

1. Erlernen und Aneignen von Verkaufskompetenzen

Es ist von größter Wichtigkeit, sich Verkaufskompetenzen anzueignen, denn das ist das Herzstück des Jobs. Am einfachsten geht das, indem Sie sich Videos im Internet ansehen, Webinare und Online-Kurse besuchen oder an Vertriebs-Bootcamps teilnehmen. Es geht darum, sich mit dem Verkaufsprozess, den Verkaufstechniken, den Produkten und den Verkaufstrichtern vertraut zu machen. Der nächste Schritt ist das Sammeln praktischer Erfahrungen in diesem Bereich.

2. Arbeiten Sie als Junior-Vertriebsmitarbeiter oder Verkaufsberater

Indem Sie im Vertrieb arbeiten, können Sie die tatsächliche Rolle aus erster Hand erfahren und Ihre Fähigkeiten praktisch erproben. Sie lernen, wie man Leads generiert und einen Kundenstamm aufbaut, wie man Kundenbeziehungen und eine Vertriebspipeline aufbaut und wie man Verkaufsziele erreicht. Berufserfahrung im Vertrieb ist ein wichtiger Schritt für Ihre weitere Entwicklung in diesem Bereich.

3. Bauen Sie ein Vertriebsportfolio auf

Sobald Sie einige Vertriebsfähigkeiten erworben haben, können Sie ein Vertriebsportfolio aufbauen. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Vertriebsfähigkeiten zu verbessern, besteht darin, Projekte zu suchen, die Ihnen praktische Erfahrungen vermitteln. Mit den gesammelten Projekten können Sie Ihr Vertriebsportfolio aufbauen.

4. Führungs- und Managementfähigkeiten entwickeln

Bis zu diesem Schritt können Sie viele Stellen der mittleren Führungsebene besetzen. Ihre Fähigkeiten sind entwickelt, und Sie können Kunden lesen und verkaufen. Wenn Sie jedoch aufsteigen und eine höhere Position erreichen wollen, müssen Sie in die Entwicklung Ihrer Management- und Führungsfähigkeiten investieren. Sie brauchen starke Kommunikationsfähigkeiten und die Fähigkeit, Ihr Wissen weiterzugeben und jüngere Vertriebsmitarbeiter zu führen.

5. Werden Sie ein Experte im Verkauf

Sie wissen, wie man nach potenziellen Kunden in der Vertriebspipeline sucht, Sie wissen, wie man die von der Vertriebsabteilung generierten Leads abschließt, und Sie wissen auch, wie man Mitarbeiter managt und führt. Der nächste Schritt, den Sie tun können, ist, mehr Verantwortung zu übernehmen und ein leitender Vertreter im Vertrieb zu werden. Leitende Vertriebsmitarbeiter sind für den gesamten Vertriebsprozess verantwortlich.

Ein leitender Angestellter kann ein leitender Vertriebsmitarbeiter werden, der eine Stufe höher angesiedelt ist. Sie geben Informationen an Vertriebsabteilungen und andere Vertriebsorganisationen weiter. Leitende Vertriebsmitarbeiter verfügen über ein hohes Maß an Erfahrung, ausgezeichnete Kenntnisse der Vertriebsmethodik und betreuen größere Kunden. Dies sind die Aufgaben, auf die Sie vorbereitet sein sollten, wenn Sie ein leitender Vertriebsmitarbeiter werden.

Sollten Sie Verkäufer/in werden?

Ja, auf jeden Fall, denn wenn man weiß, wie man verkauft, kann man gutes Geld verdienen und ein erfolgreicher Mensch sein. Die Entwicklung von Verkaufsfähigkeiten ist das Beste, was Sie für sich selbst tun können. Wenn Sie wissen, wie man verkauft, können Sie leichter Geschäftsmöglichkeiten finden, bessere Geschäftsentscheidungen treffen und insgesamt ein besseres Leben führen.

Nachdem Sie die notwendigen Fähigkeiten erworben haben, wäre es eine kluge Entscheidung, Berufserfahrung im Verkauf zu sammeln. Sie werden alles lernen, was Sie brauchen, um im Verkauf und in der Verkaufstaktik besser zu werden. Wenn du das noch nicht kannst, ist die nächstbeste Option, dich für ein Vertriebs-Bootcamp zu bewerben oder Vertriebsblogs zu lesen. Mit diesen Optionen können Sie Ihre Fähigkeiten in Ihrem eigenen Tempo entwickeln und schließlich Erfolg im Verkauf haben.

Junior vs. Senior Vertriebsmitarbeiter Gehälter FAQ

Wer sind die bestbezahlten Vertriebsmitarbeiter?

Die bestbezahlten Vertriebsmitarbeiter sind Pharmareferenten mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 81.798 $ und Vertriebs-/Kundenbetreuer in Unternehmen mit einem Jahresgehalt von 75.000 $. In der Regel werden die meisten Verkäufer mit guten Verkaufsfähigkeiten hoch bezahlt. Wenn Sie wissen, wie man verkauft, werden Sie in jedem Unternehmen ein wertvoller Verkäufer sein und mehr Geld verdienen.

Was sind Kaufsignale des Kunden?

Kaufsignale sind Anzeichen, die ein potenzieller Kunde zeigt, wenn er bereit ist zu kaufen. Im physischen Verkauf können diese Signale verbal oder nonverbal sein, z. B. wenn ein Kunde Sie anhält, um Ihnen Fragen zu stellen oder Informationen über seine Probleme mitzuteilen. Aber auch bei Online-Geschäften gibt es Kaufsignale, z. B. die Beantragung einer kostenlosen Testversion oder die Frage nach den Zahlungsmodalitäten.

Wie gehen Sie mit einem "Nein" um?

Der beste Weg, mit einem Kunden umzugehen, der Ihr Angebot ablehnt, besteht darin, einige grundlegende Tipps und Tricks zu befolgen. Dazu gehört, es nicht persönlich zu nehmen, proaktiv auf die Person zuzugehen, die Sie abgelehnt hat, nicht anderen die Schuld zu geben und die Verantwortung zu übernehmen und sich zu fragen, was man beim nächsten Mal besser machen kann.

Wie bekommt man ein Ja im Verkauf?

Um ein "Ja" im Verkauf zu bekommen, müssen Sie eine Verkaufsstrategie im Kopf haben und verschiedene Verkaufstechniken anwenden. Einige gängige Tipps sind, den Kunden zu kennen, das Produkt zu kennen, nicht mit einem Verkaufsgespräch zu beginnen, sich daran zu gewöhnen, ein Nein zu hören, und daran zu denken, nachzufassen.

Das könnte Sie auch interessieren